Weihnachten 2018 mit der Lebenshilfe

21.12.2018

Quelle: Donaupost vom 22.12.2018zoomQuelle: Donaupost vom 22.12.2018

Gebelkofen/Landkreis. (wn) Der Weihnachtsmarkt der Regensburger Wohnstätten der Lebenshilfe ist ein voller Erfolg geworden. Er fand im Hofraum des Lebenshilfezentrums statt. Fleißige Helfer hatten vier von der Gemeinde Obertraubling geliehene Buden aufgestellt.


Um 16 Uhr startete der vierstündige Markt. Geschäftsführer Dieter Janack begrüßte neben den zahlreichen Heimbewohnern auch etliche Gebelkofener Bürger, Gönner und Förderer der Lebenshilfe. Gekommen waren aber auch die stellvertretende Vorsitzende der Lebenshilfe, Martha Raabe, und als weitere Ehrengäste unter anderem Bürgermeister Rudi Graß.


Janack betonte, dass sich die Bewohner schon wochenlang auf diesen Weihnachtsmarkt gefreut haben. Mittlerweile seien 85 Personen in eine „außergewöhnliche Wohnstätte und in einer außergewöhnlichen Dorfgemeinschaft eingebunden“, stellte er fest. Dankbar zeigte er sich gegenüber den Nachbarn, „die uns so aufgenommen haben, wie wir sind“. Voller Dankbarkeit äußerte sich Janack über alle Ehrenamtlichen, „die unentwegt für uns da sind“. Er bedankte sich ferner bei allen Bürgermeistern und Mitarbeitern.


Bürgermeister Rudi Graß bekannte in persönlichen Gesprächen, dass die jährlichen Feiern der Lebenshilfe in der Adventszeit aus dem Terminkalender der Kommunalpolitiker nicht mehr wegzudenken seien.


Rund 15 Mitglieder des Elternbeirates und Beschäftigte engagierten sich beim Helfen, etwa beim Zubereiten der Knackersemmeln, beim Punschverkauf und in der „Zuckerbäckerei“. Des Weiteren verkauften einige Heimbewohner zusammen mit ihren Betreuern selbstgefertigte Bastelartikel. Hoch her ging es bei dem Christkindlmarkt und viele Besucher verbrachten gesellige Stunden im Kreise der Menschen mit geistiger Behinderung.


Höhepunkt war der Auftritt des Chors „KlangWoGE“ mit Sängerinnen aus Wolkering und Gebelkofen unter der Leitung von Markus Kellner. Zum anderen stellte sich der Nikolaus (Manfred Pfeffer) ein und verteilte an die Lebenshilfe-Heimbewohner, die Kinder und die Beschäftigten Süßigkeiten.

Quelle (Text + Bild): Donaupost vom 19.12.2018zoomQuelle (Text + Bild): Donaupost vom 19.12.2018

Obertraubling. (wn) Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Gemeinde Obertraubling ihren Christkindlmarkt rund um das Rathaus. Die Eröffnungsfeier fand am Rathausvorplatz durch Bürgermeister Rudi Graß statt und wurde von der Jagdbläser-Parforce-Horn-Gruppe Regensburg sowie dem Jugendchor „Passerida“ umrahmt. Der Bürgermeister dankte allen örtlichen Vereinen, die sich in den Christkindlmarkt mit einbrachten.


Am Sonntag hatten die Stände bereits ab 12 Uhr geöffnet und am Nachmittag erfreuten die beiden Kindergärten Sankt Konrad und Regenbogen sowie die Grundschüler die Besucher mit Tänzen und Liedern. Wie sich bei einem Rundgang um das Rathausgebäude zeigte, waren neben verschiedensten Geschenkartikeln auch Krippen, Christbaum- und Weihnachtsschmuck, Karten und Gestecke angeboten. Auch das leibliche Wohl kam mit Glühwein, Lebkuchen und Plätzchen nicht zu kurz. Viele Obertraublinger, aber auch Gäste aus anderen Orten trafen sich so bei Punsch, Glühwein, Knackersemmeln, Kartoffelsuppe und Schwammerlbrühe. Zusätzlich fand im Sitzungssaal des Rathauses eine Ausstellung zum Thema „60 Jahre Lego“ statt, die durch die Frauenunion Obertraubling unter der Leitung von Monika Lang initiiert wurde und die zu einem totalen Renner wurde. Und für die Kleinsten drehte eine Kindereisenbahn ihre Runden.

Im Bild: Die Lebenshilfe-Werkstatt Obertraubling verkaufte Holzartikel. #

Foto: Neumann

Quelle: (Text + Bild): Mittelbayerische Zeitung vom 21.12.2018zoomQuelle: (Text + Bild): Mittelbayerische Zeitung vom 21.12.2018

Obertraubling. Rund ums Rathaus in Obertraubling war eine kleine Budenstadt aufgebaut. Der Obertraublinger Christkindlmarkt lud an zwei Tagen die Besucher aus nah und fern zum Verweilen ein. Es vielfältiges kulinarischen Angebot ließ keine Wünsche offen, der Glühweinduft zauberte die Weihnachtsstimmung herbei. Ein Genuss war es für Groß und Klein, über den heimeligen Markt zu schlendern, sich zu treffen und ins Gespräch zu kommen. Daneben gab es ein reichhaltiges Angebot an Kunsthandwerk mit getöpferten, gestrickten, gestalteten oder gebastelten Gegenständen. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Und selbstverständlich jede Menge, um für Weihnachten stimmungsvoll zu dekorieren. (llt)

 

Lebenshilfe Regensburg e. V.

Michael-Bauer-Str. 16

93138 Lappersdorf

Telefon 0941/ 83 00 8 - 60

email: info@lebenshilfe-regensburg.de

 
 

Letzte Meldung / Aktuelles

 
 
 
 
 
 

© 2011 Lebenshilfe Regensburg - Michael-Bauer-Straße 16, 93138 Lappersdorf - E-Mail: info@lebenshilfe-regensburg.de